Germania-Arkaden, Kiel

Die Germania-Arkaden, direkt an der Kieler Förde an der Hörn, sind fertig gestellt und fristgerecht an den Bauherren übergeben. Die ersten Mieter sind bereits im Dezember 2009 eingezogen …
Die Germania-Arkaden wurden als Hochhaus mit 7 Normal- und 9

Turmgeschossen sowie einer Tiefgarage mit 76 Stellplätzen konzipiert.

Eine flexible Flächengestaltung ermöglicht Mietflächen zwischen 168 m² und 950 m² je Geschoss. Es sind maximal 5 Mietungen je Geschoss möglich.

Durch die optisch abgesetzte Fassade und die Höhe wirkt der Turmbereich wie ein Solitär, der durch die beiden angrenzenden Flügelbauten, mit einer Mauerwerksfassade aus Wittmunder Klinker, gehalten wird.

Eine besondere Attraktion für Mieter und Besucher stellt die 2-geschossige Eingangshalle dar, die sich der Kieler Förde öffnet und durch zahlreiche Highlights wie z. B. hochwertigen Natursteinbelag, Möblierung und Wandbelägen besticht. Diese exklusive Ausstattung findet sich dann auch in den angrenzenden Mietbereichen wieder. Auf Exklusivität und technische Innovationen wurde bei der Lage des Grundstücks besonderen Wert gelegt.

Das Gebäude wurde fristgerecht an den Bauherren übergeben. Die ersten Mieter sind bereits im Dezember 2009 eingezogen.

Die Nettogeschossfläche von ca. 6.600 m² ist bereits zu 60 % vermietet.

Architekt: Olaf Sternel, Hamburg